Archäologische Studiengänge an der Universität Mainz

Das Gesamtgebiet der Archäologie unterteilt sich in der Lehr- und Forschungspraxis in mehrere Fachrichtungen (Näheres siehe "Archäologische Fachrichtungen", in der linken Spalte):

1. Klassische Archäologie (KA)
2. Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie (VFG)
3. Vorderasiatische Archäologie (VA)
4. Biblische Archäologie (BibA)
5. Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte (CA).

Für den Aufbau eines B.A.-Studiengangs gibt es zwei Modelle:
i) Kernfach (120 LP), das mit einem Beifach (60 LP) kombiniert wird
ii) Ein-Fach-B.A.: alle 180 LP werden im Rahmen eines einzigen Programms erworben.

STUDIENGÄNGE

Aktuelle Studiengänge (Einschreibung ab SoSe 2016)

Für eine grobe Orientierung siehe das Gesamtschema sowie die näheren Informationen unter den Stichworten in der linken Spalte (unter "Die Studiengänge")

1. B.A. Archäologien (Ein-Fach-B.A.; 180 Leistungspunkte/LP)

2. B.A. Klassische Archäologie (Kernfach; 120 LP)

3. B.A. Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie (Kernfach; 120 LP)

4. Vier Archäologische Beifächer (60 LP): a) Archäologien (Verbund); b) Klassische Archäologie; c) Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie; d) Christliche Archäologie

5. Master Archäologie (120 LP). Aufbaustudiengang für die drei Fachrichtungen Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, Klassische Archäologie sowie Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte.

Studiengänge mit Einschreibung bis WS 2015/16

Für eine grobe Orientierung siehe das Gesamtschema der Studiengänge mit archäologischer Beteiligung für die Bachelor- und die Masterebene sowie die näheren Informationen unter den Stichworten in der linken Spalte (unter "Die Studiengänge).

1. Bachelor Archäologie (Ein-Fach-BA; 180 Leistungspunkte/LP)

Der Studiengang verbindet die 5 oben genannten archäologischen Fachrichtungen. Er richtet sich an Studierende, die die archäologischen Wissenschaften in großer Breite kennenlernen möchten. Zugleich besteht aber auch die Möglichkeit, einen ausgeprägten Schwerpunkt in einer der Fachrichtungen zu wählen. - Der Studiengang besteht schon seit 2003 und wurde seitdem mehrfach modifiziert (verbindliche Prüfungsordnung von 2012 für alle neu eingeschriebenen Studierenden).

2. Bachelor Kunstgeschichte und Archäologie - Von der Antike bis zur Gegenwart (Kernfach; 120 LP)
Verbund-Studiengang der drei Fachrichtungen Klasssiche Archäologie, Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte sowie Kunstgeschichte. Er richtet sich an Studierende, die eine der drei Fachrichtungen (ähnlich wie früher mit den Magister-Studiengängen) in konzentrierter Form belegen möchten. Der Pflichtanteil außerhalb der Archäologie (oder der Kunstgeschichte) ist relativ gering. Die drei Fachrichtungen können jedoch auch relativ gleichgewichtig studiert werden.

3. Beifach Archäologie (60 LP)
Beifach-Angebot, z.B. für Studierende des BA Ägyptologie/Altorientalistik, getragen von den Fachrichtungen des BA Archäologie mit Ausnahme der Vorderasiatischen Archäologie.

4. Master Archäologie (120 LP, 4 Semester)
Aufbaustudiengang für die drei Fachrichtungen Vor- und Frühgeschichtliche Archäologie, Klassische Archäologie sowie Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte.

Die Fachrichtung Vorderasiatische Archäologie kann - im Sinne eines Kernfachs - auch im B.A. Ägyptologie/Altorientalistik studiert werden sowie als Aufbaustudium im Rahmen des Master Ägyptologie/Altorientalistik.